Traufräulein - Hochzeitsplanung & Freie Trauung

Eine zauberhafte Winterhochzeit

Meine liebe Kollegin Katrin von Magic Moments Hochzeiten hat einen wundervollen Blogbeitrag über das Thema Winterhochzeiten geschrieben.
Warum es sich lohnt, doch einmal über eine Winterhochzeit nachzudenken, findet ihr im folgenden Beitrag.

 

candle-kopieSobald ihr mit der erste Phase Eurer Hochzeitsplanung startet, werdet ihr womöglich erstmal einen groben Zeitraum festlegen, wann Eure Hochzeit stattfinden soll.
Die meisten Brautpaare entscheiden sich hier für einen Hochzeitstag im Sommer. Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen soll bei einem kühlen Getränk draußen gefeiert werden.
Doch leider ist der deutsche Sommer nicht immer schön, trocken und voller Sonnenschein und dazu noch die lästigen Pollen und Insekten. Also warum nicht mal einen Gedanken daran verschwenden im Winter zu heiraten?!
apfelpunsch-kopieDer Winter ist die romantischste und kuscheligste Zeit im Jahr. Mit einem knisternden Kaminfeuer, leuchtenden Kerzen, duftende gebratene Mandeln und heißen Caipi oder Glühwein lässt es sich wunderbar warm halten. Findet ihr nicht auch, dass der Winter einfach was Magisches hat?!

Mit vielen Lichtern, Kerzen und einer Hot Chocolate Bar mit zuckersüßen Vanillekipferln wird Eure Hochzeit zu einem unverwechselbaren Erlebnis für Euch und Eure Gäste. Und vielleicht habt ihr sogar Glück und ihr bekommt eine glitzernde, weiße Schneelandschaft. Mit dem Zauber wird Euer Tag zu einem magischen Erlebnis.

Die kalte Jahreszeit ist romantisch, magisch und vor allem auch budgetfreundlich.

Aber nicht nur die außergewöhnliche, zauberhafte Zeit ist ein Punkt für eine Winterhochzeit, sondern auch Euer Budget bleibt im Winter geschont.
Die sparkleWinterzeit gehört bei uns noch zur Nebensaison. Viele Locations sind samstags noch verfügbar und einige Dienstleister wie Fotografen, Caterer und Floristen haben besonders freundliche Hochzeits-Preise. Die Planung läuft daher viel
entspannter ab. Keine verzweifelte Suche nach der passenden, noch freien Location und es besteht auch keine Gefahr, dass Euch eine weitere Braut in Eurer ausgewählten Location über den Weg läuft.

Auf das Wetter kann man sich auch besonders gut einstellen ohne mit falschen Erwartungen am Hochzeitsmorgen aufzuwachen und festzustellen, dass die hot-chocolateSonne doch nicht scheint und es im Strömen regnet. Auch Eure Gäste werden es Euch danken. Im Winter sind alle in Feierlaune, nicht im Urlaub und müssen sich auch nicht zwischen Eurer und einer anderen Hochzeit entscheiden.

 

Also warum nicht außergewöhnlich sein und eine unverwechselbare, romantische und magische Hochzeit feiern.

Bilder: https://pixabay.com/de

Über 

1 Kommentar

  1. Hochzeitsrede

    14. Dezember 2016 - 9:58
    Antworten

    Eine Hochzeit im Winter hat viele Vorteile: Der Sekt kann zum Beispiel auf der Terrasse kalt gestellt werden. Nach der Kirche gibt es statt Reis von oben möglicherweise Schneeflocken, und weniger gelungene Hochzeitspräsente können schon zu Weihnachten unauffällig weiterverschenkt werden.
    (Aus dem Hochzeitsrede-Bausatz)

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.