Traufräulein - Hochzeitsplanung & Freie Trauung

7 Dinge die ich zu jeder freien Trauung mitbringe

Was brauche ich als Traurednerin alles für eine Trauzeremonie?
Von euch brauche ich eigentlich nur einen Tisch, wo ich beispielsweise die Eheringe und Materialien für die Rituale ablegen kann.
Eure Rede halte ich grundsätzlich im Stehen und den Rest bringe ich selber mit. Was das ist?

Hier sind die 7 Dinge, die ich zu jeder freien Trauung mitbringe:

 

1: Die Rede
Die Rede ist wohl das Wichtigste, was ich zu eurem großen Tag mitbringe. Jede RRedeede fange ich vor einem leeren Blatt Papier an, was sich dann Stück für Stück mit eurer Geschichte füllt. Am Tag der Trauung findet ihr eure Rede in gebundener Form meist auf dem Geschenketisch, damit ihr sie gleich am nächsten Tag noch einmal lesen und in Erinnerungen schwelgen könnt. Ich lese meine Rede übrigens nicht vom iPad oder Computer ab, sondern setzte auf die traditionelle Form der Papierblätter. Und diese kommen an dem Tag der Trauung in mein Traufräulein Traubuch, womit wir beim zweiten Punkt wären…

 

2: Das Traubuch
Ich Traubuchbin sehr stolz auf mein Traufräulein Traubuch, was extra für meine Trauungen angefertigt wurde. Jede Seite bekommt eine eigene Hülle und wenn ich mit Fotos oder kleinen Überraschungen während der Trauung arbeite, finden auch diese dort den perfekten Platz. Das Traubuch halte ich während der Trauungen meistens in der Hand, außer ich brauche meine Hände zum Beispiel für ein Ritual. Dann steht es auf meinem Notenständer, womit wir auch schon beim dritten Punkt wären…

 

3: Der NotenständerNotenständer
Meinen Notenständer im Vintage Look bringe ich zu jeder Trauung innerhalb Deutschlands mit. Passend zu dem Notenständer habe ich auch noch eine Staffelei und einen Buchständer, ebenfalls im Vintage Look, die ich häufiger für verschiedene Rituale nutze oder meinen Brautpaaren zur Verfügung stelle.

 

4: Das passendes Outfit
KlamotttenJede Hochzeit hat ein Motto oder eine bestimmte Farbgebung und natürlich versuche ich mich immer auch mit meinem Outfit an Diese anzupassen. Ich liebe Kleider! Und mit der Zeit haben sich diese in den verschiedensten Farben angesammelt, sodass ich so gut wie jede Hochzeitsfarbe im passenden Kleid bedienen kann. Besonders auf den Bildern finde ich es unheimlich schön, wenn alle Farben miteinander harmonieren.

 

 

5: Die kleine Überraschung
Jedes Brautpaar bekommt von mir während der Trauung eine kleine ÜberraschungÜberraschung. Manchmal ist es ein kleines Geschenk, ein zu euch passendes Ritual oder einfach ein kleiner Programmpunkt, den ich mir mit euren liebsten Menschen überlege. Natürlich wisst ihr von all dem im Vorfeld nichts. Menschen zu beschenken und zu überraschen macht mich auch privat unheimlich glücklich. Und so ist das wohl eine der schönsten Aufgaben in meinem Beruf, mir etwas ganz Individuelles für euch zu überlegen.

 

6: Der richtige Ton
Viele Trauungen werden durch einen Sänger oder einen DJ begleitet, der bereits eine Tonanlage für die freie Trauung zur Verfügung stellt. Ich selber bin hier sehr flexibel und Unbenannt-1nutze gerne das vorhandene Equipment, habe aber auch immer mein eigenes Headset dabei. Das Headset lässt sich mit jeder Tonanlage verbinden und sorgt dafür, dass auch wirklich alle Gäste die gesamte Trauzeremonie mitverfolgen können. Auf Wunsch bringe ich auch meine eigene weiße Tonanlage mit, die ich liebevoll das Tonfräulein nenne. Sollte also mal keine Anlage vorhanden sein, kann ich euch nach vorheriger Absprache gerne eine Anlage zur Verfügung stellen.

 

7: Gute LauneGute Laune
Ich liebe meinen Job und ich freue mich auf jede einzelne Trauung und das spiegelt sich auch in meiner Laune wider. Das fällt mir auch nicht schwer, denn immerhin darf ich euch an eurem wohl schönsten Tag begleiten. Was gibt es Schöneres?

 

Wenn ihr auch Lust auf eine freie Trauung mit mir habt, freue ich mich auf eure Anfrage!

Über 

0 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.